» Startseite » News » "Mozart - kugeln" am Salzburgring 
000025
069703

 

"Mozart - kugeln" am Salzburgring

Training

Im Freitagtraining überholte Arne Tode Ben auf der Start-Zielgeraden. Ben hängte sich ran und beide wollten den Gastfahrer Frank Heidger überholen. Tode war schon vorbei als Heidger plötzlich seine Fahrlinie wechselte und von der Mitte der Fahrbahn schlagartig nach links zog, wohl um Arne zu folgen. Dabei war Ben auf dieser Linie und wollte ebenfalls an Heidger vorbei. Mit einer Vollbremsung versuchte Ben die Kollision zu vermeiden. Da Heidger aber dort mit dem Bremsen beginnt, wo alle noch am Gas waren, konnte er diese nicht mehr verhindern. Dabei überschlug sich Ben und riss die beiden anderen mit.

Richtig Glück hatte dabei Arne Tode, dem bei dieser Aktion überhaupt keine Schuld traf.

Das Ergebnis war ein kaputtes Motorrad , aber ein intakter Fahrer und Ben mit Bild und Text auf der Startseite der MSA-online Ausgabe.

 

Der Link dazu:  http://www.motorsport-aktuell.com/artikel_4884.html

Zur Qualifikation war das Bike wieder einsatzbereit und Ben schaffte Platz 27.

Rennen

Ben kam nach der ersten Runde über die Ziellinie und fuhr in der nächste Kurve geradeaus. Oder besser gesagt. Er schoss geradeaus ! Beim wilden Ritt im Kiesbett schaffte er es, das Motorrad so langsam zu machen, dass er sich und das Motorrad kurz vor den Reifenstapeln „gefahrlos“ fallen lassen konnte.

Rene: Wahrscheinlich ein Defekt am Hauptbremszylinder der Vorderradbremse. Am Ende der Zielgeraden stand Ben dadurch nur noch 50% Bremsleistung zur Verfügung und er fuhr gerade aus. Es war unser erster technischer Ausfall in einem Rennen seit 3 Jahren bemerkte Chefmechaniker Bernd Dörffeldt und ergänzte noch:

Trotzdem tut das ganz schön weh, denn die Zeiten von Ben sind mittlerweile so gut das es für eine Platzierung unter den ersten 20 reicht! Und das mit einem Motorrad mit nur wenigen Änderungen zur Serie!

  

 

   Design & Anpassung by KM-WebDings.de /// CMS by openEngine.de - ©2004 Login