» Startseite » News » Sieg auf dem Sachsenring 
000045
076906

 

Sieg auf dem Sachsenring

Sieg!

Training

Im ersten Zeittraining wurden neue Reifen getestet. Trotz Platz drei meinte Ben: „Die rutschen zu sehr, ich möchte die anderen wieder haben."
Im zweiten Training wurde Ben auf Platz 7 verdrängt, konnte aber seine Zeit verbessern. Vor allem war der Abstand zum Schnellsten nur noch 0,6 Sekunden. Damit war Ben zufrieden und meinte: „Den Rest hole ich morgen auf der Strecke"

Rennen

Ben kam gut weg und lag gleich auf Platz drei. Es bildete sich eine 10 Mann starke Spitzengruppe. Die Positionen wechselten ständig bis Runde 4. Ben kam als erster mit ca. 50 Meter Vorsprung bei Start und Ziel vorbei. Diesen baute er kontinuierlich aus. Die Ausdruck der Gesichter an der Boxenmauer wechselten zwischen Freude, Angst und Ungläubigkeit. Ben´s Opa, der auf der Tribüne das Rennen anschaute meinte begeistert: In den ersten Runden sah es aus als würde Ben mit den Gegnern spielen und nur auf den richtigen Augenblick zur Flucht nach vorn warten."
Die letzten Runden wollten kein Ende nehmen, hält die Technik? Macht Ben auch keinen Fehler?
Mit über 9 Sekunden Vorsprung kam Ben über die Ziellinie, der Jubel an der Box war riesig und die Sonnenbrillen versteckten so manche Freudenträne... Mit diesem Ergebnis rückt Ben in der Gesamtwertung mit 76 Punkten auf Platz zwei vor.

Ben Gädke: Es ist gigantisch zu Hause und dann noch im Rahmen der Motorrad-Weltmeisterschaft zu gewinnen. Katrin ist auf der langen Geraden eine zeitlang immer wieder vorbeigefahren. Daraufhin habe ich die anschließende Kurve jedes Mal enger genommen. Irgendwann hat das zum Wegfahren gereicht. Ich bin Erster - aber jetzt auch fix und fertig."

   Design & Anpassung by KM-WebDings.de /// CMS by openEngine.de - ©2004 Login